VRV 2015: Modul 2 "Praktische Buchhaltung: laufendes Tagesgeschäft"

Durch die Einführung der VRV 2015 werden sich die Arbeitsabläufe im Bereich der Buchhaltung ändern. Eine gut organisierte Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung bildet die Grundlage für die ordnungsgemäße Abwicklung der Buchführung.

Ziel:

Anhand praxisnaher Buchungsbeispiele wird der Umgang mit dem neuen Buchungssystem vermittelt (Was buche ich wann, wo?), so dass der laufende Buchungsbetrieb in der Gemeinde problemlos erledigt werden kann.

Inhalte:

Die Drei-Komponenten-Rechnung – Was findet sich wo?

Ansätze und Kontenplan gemäß VRV 2015

Kreditoren – Debitoren

„Lesen“ und Interpretation von diversen Konten

Anlage von Konten

Buchungssystematik – Was buche ich wo? Unterschiedliche Buchungsvorgänge

Zahlungsverkehr – Einzahlungen, Auszahlungen, Abbuchungs- und Auszahlungsläufe,

Praktische Verbuchung von typischen Buchungsfällen (Verbuchung Eingangsrechnung, Verbuchung Zahlung, Einzahlungen)

Tagesabschluss

Abstimmungen

Umsatzsteuer

Praktische Verbuchung der Umsatz- bzw. Vorsteuer bei Ausgangs- bzw. Eingangsrechnungen/bei Ein- bzw. Auszahlungen

Vorkenntnisse:

Gemeindebuchhaltung lt. VRV 1997 und Grundlagen der VRV 2015

Dauer:

2 Tage

TERMINE FOLGEN!